(c) Frank Heller

fithe – das figurentheater aus ostbelgien

Klein Häschen und Frau Fuchs

Am frühen Abend hat die Hasenmama noch schnell etwas zu erledigen, während ihr Hasenkind in der Höhle auf sie warten soll. Das kleine Häschen hüpft in der Höhle hin und her, plötzlich nach draußen, hoppelt vergnügt weiter, bis es bemerkt, dass es sich verlaufen hat. Da trifft es auf Frau Fuchs und bittet sie um Hilfe. Aber Moment mal, ist ein Fuchs nicht gefährlich für einen kleinen Hasen? Eigentlich schon, wären die beiden nicht gerade auf dieser besonderen Wiese. Im Wald wird erzählt, dass sich dort Fuchs und Hase immer „Gute Nacht“ sagen. Und weil Frau Fuchs das auch schon gehört hat, geschieht ein kleines Wunder. Sie hilft dem Häschen den Weg zurück zur Hasenhöhle zu finden. Und als sich das Hasenkind dann noch eine Gute Nacht Geschichte wünscht, reimen und singen sie sogar zusammen! Zuletzt kehrt die Hasenmama zurück und bekommt einen ganz schönen Schreck! Aber keine Sorge, die Geschichte geht gut aus…

Die Puppenspielerin Verena und der Musiker Samuel erzählen, spielen, musizieren und begleiten Häschen und Fuchs bei ihrer ganz besonderen Gute Nacht Geschichte. Ein Theaterstück, das schmunzelnd zeigt, wie schön es ist, gemeinsam Geschichten zu erfinden, zu reimen, zu singen und sich abends füreinander Zeit zu nehmen.

ab 3 Jahren, Dauer: 40 Minuten

In Zusammenarbeit mit Theater Starter

Aufführung für Schulen: Mittwoch, 9. November 2022, um 11:00 Uhr im Triangel // Anmeldung Schultheater: info@arsvitha.be

BesetzungInstrument
Verena VollandPuppenspiel
Samuel ReissenLivemusik
Heinrich HeimlichRegie


Auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit zur Veranstaltung? Dank der Mitfahrplattform der VoG Fahrmit, können Sie sich sowohl Fahrer als auch Mitfahrer für diese Veranstaltung registrieren und somit zusammenfinden. Hier geht’s zur Plattform für diese Veranstaltung.