Seifenblasentheater: „Der kleine Häwelmann“

Für Schulen / Kindertheater
(Bild: Seifenblasentheater)
  • Beginn: 14:00 Uhr
  • Dauer: ca. 45 Minuten
Di. 30.05.2017
14:00 Uhr
Der kleine Häwelmann liegt nachts in seinem Rollenbett und ist putzmunter. Als der gute alte Mond durchs Fenster scheint, macht der kleine Häwelmann aus seinem Hemd ein Segel, bläst hinein und fährt mit dem Rollenbett auf und davon. Durchs Zimmer, die Wände hoch, über die Decke und schließlich zum Fenster hinaus.

Er trifft dabei auf den Wetterhahn in der Stadt und Hinz den Kater im Wald, bis es dem Mond zu bunt wird: „Junge, hast du denn noch nicht genug?“. „Nein!“, ruft Häwelmann. „Mehr, mehr! Ich will bis in den Himmel hinein!“, sagt er. Und was dann geschieht, erfahren alle abenteuerlustigen Kinder ab 3 Jahren in dieser turbulenten Geschichte.

Ein Märchen nach Theodor Storm

Der Dichter Theodor Storm (1817–1888) wurde in Husum geboren, ging in Lübeck aufs Gymnasium, studierte Jura wie sein Vater und wurde später Landvogt in Husum. Ab 1840 veröffentlichte er Gedichte und Texte in literarischen Zeitungen. Das Märchen "Der kleine Häwelmann" schrieb er 1849 für seinen kleinen Sohn Hans.

In Zusammenarbeit mit

Zum Künstler

Besetzung
Christian Schweiger, Buch & Spiel – Elke Schmidt, Regie – Seifenblasentheater, Figuren & Bühne – Peter Dirkmann, Musik