MusikNacht präsentiert von arsVitha & Triangel

Indoor-Festival / Musik
Sa. 04.11.2017
19:00 Uhr
Die MusikNacht startet in die dritte Runde – somit verwandelt sich das Triangel erneut während einer Nacht in eine überdachte Festivalwiese!

Das gesamte Line-Up der diesjährigen Ausgabe steht aktuell noch nicht fest, aber das Motto bleibt dasselbe wie in den Vorjahren: Niedrige Preise für ein qualitativ hochstehendes und genrevielseitiges Musikangebot auf allen vier Bühnen (Großer Saal, Kleiner Saal, Foyer & Café Trottinette). Das Festivalticket kostet somit für Schüler und Studenten gerade mal 5 Euro im Vorverkauf und berechtigt zum Besuch aller Konzerte.

Line-Up (noch nicht vollständig)

ThomC
Vorhang auf für den charismatischen Singer-Songwriter ThomC aus Fleurus (B). Der junge Gitarrist zeichnet einen musikalischen Weg, der von Folk, Pop, Rock und Indie geprägt ist. Seine außerordentliche Stimme verleiht jedem seiner Werke eine besondere Wärme, die zum Träumen und Wohlfühlen anregt. Erst kürzlich hat ThomC seine neue EP „The Cycle of Water“ herausgebracht (verfügbar auf iTunes), die von zahlreichen nationalen und lokalen Sendern regelmäßig gespielt wird (Vivacité, Classic 21, Pure Fm, Sud Radio, NRJ, …). Nun fiebert ThomC auf seinen Auftritt im Juni diesen Jahres in der Ancienne Belgique (Brüssel) hin. Die Erfolgsgeschichte von ThomC begann 2011 mit der Herausgabe seines ersten Albums „Human Magnets“, das er in England aufgezeichnet hatte. Seither folgten zahlreiche Auftritte im frankophonen Belgien (Le Botanique, L’Eden, WEX, Théâtre de Namur,...) sowie in Deutschland, Frankreich, England, den Niederlanden und sogar in Russland. In St.Vith wird ThomC primär sein aktuelles Album vorstellen, an dem er insgesamt zwei Jahre lang gearbeitet hat. Mehr Infos: www.facebook.com/ThomCofficial

Carmina Viva
Das Vokalensemble Carmina Viva wurde 1998 mit dem Anspruch gegründet, jungen ambitionierten Sängern die Gelegenheit zur musikalischen Umsetzung anspruchsvoller und vielseitiger Chorliteratur zu bieten. Bis heute erreicht das Ensemble durch Idealismus, individuelles Engagement und die Entwicklung eines homogenen Chorklanges ein äußerst hohes künstlerisches Niveau. Dieser nunmehr zwölfjährige „Reifeprozess” war und ist durch eine intensive Konzerttätigkeit im In- und Ausland geprägt. Dem Leitgedanken „von der Renaissance bis zur Moderne” folgend, spannt das Vokalensemble in seinen Konzerten einen weiten stilistischen Bogen über die verschiedenen Epochen klassischer Chormusik. Darüber hinaus bietet Carmina Viva gekonnte Interpretationen aus dem Varieté-, Jazz- und Popbereich. Carmina Viva möchte durch musikalische Vitalität und Ausstrahlung seine Zuhörerschaft beeindrucken und mit dieser die Begeisterung an der Chormusik teilen. So konnte sich Carmina Viva bei den Einstufungswettbewerben ostbelgischer Chöre 2002, 2006, 2010 und 2015 in der vordersten Reihe der vokalen Klangkörper der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und der Wallonie etablieren. Seit November 2012 ist Rainer Hilger für die musikalische Leitung des Ensembles verantwortlich.
Mehr Infos: www.carminaviva.de

Die Fabulanten
Die Fabulanten präsentieren ein musikalisches Erzählstück bestehend aus Worten, Liedern, Rhythmen, Stimmspielen und Klaviersolopassagen. Die Grundlage des Erzählstückes bilden Geschichten und Märchen, die sozusagen auf ihre Wiederentdeckung gewartet haben und das Publikum nun auf allen Sinnesebenen verzaubern. Die Fabulanten haben eine Eigenproduktion kreiert, in der bis zu zehnstimmig gesungen und erzählt wird. Ein besonderes Konzert, das die Fantasie anspricht und an unser tief vergrabenes emotionales Gedächtnis appelliert. Die musikalischen Kompositionen stammen aus der Feder des talentierten Profimusikers Franck Bovet, der das neue Vokalensemble unter der Schirmherrschaft der VoE A Corps & à Choeur leitet.

Moad
Ein Raum. Gefüllt mit digitalen und analogen Instrumenten. Gitarren, Synthesizer, Stimmen und Effekte erklingen – alles wird aufgezeichnet, neu geformt und arrangiert. Was ist da los? Moad, eine belgische Electronic-Indie-Rock-Band, lässt das Konzept des Ortswechsels immer wieder als Quelle seines kreativen Schaffensprozesses gelten. Für die drei Musiker gehen mit jedem neuen Platz und dessen Einzigartigkeit neue Gedanken und Inspirationen einher. So spiegelt sich die Form und Persönlichkeit eines Raumes in der Vielfalt des Klanges und in der Atmosphäre ihrer Lieder wider. Mit Moad machen Sie sich auf eine Reise durch die Gefilde von Indie-Musik, crunchigen Beats und Melancholie... und öffnen Türen zu neuen Räumen.
Mehr Infos: www.facebook.com/moad.band

Musikverein Burgecho Reuland-Lascheid
Der Musikverein Burgecho Reuland-Lascheid gilt als modernes Blasorchester, das ein breit gefächertes Repertoire aufweist. War das Orchester bei seiner Gründung 1885 noch ein traditioneller „Musikverein“, der sich ausschließlich der musikalischen Untermalung kirchlicher und weltlicher Feste verschrieben hatte, so hat sich das Ensemble in den letzten beiden Jahrzehnten zunehmend zu einem sinfonisch-konzertanten Blasorchester entwickelt. Als Zeugnis dieser konstanten musikalischen Entwicklung lässt sich auch das Resultat bei der letzten Einstufung der Musikvereine im November 2014 bewerten: Mit 86,7% konnte sich der Musikverein Reuland-Lascheid als Klassenbester in der Exzellenzstufe behaupten, und erhielt zudem den Sabam-Preis für die beste Interpretation des Pflichtwerkes. Das Ziel der 37 Musiker besteht darin, unterhaltsame und zugleich anspruchsvolle Musik anzubieten. Das Repertoire reicht von der sinfonischen Blasmusik über Klassik, bis hin zur Unterhaltungs- und Filmmusik. Seit Mai 2008 steht das Orchester unter der Leitung seines Dirigenten Daniel Hilligsmann.
Mehr Infos: www.mvburgecho.com

In Zusammenarbeit mit

Zu den Künstlern

Tickets bestellen

Ticket-Typ Preis Plätze
Kinder unter 12 Jahren €5,00
Schüler & Studenten €5,00
Andere €10,00

Allgemeine Information

Kontaktinformationen

Gesamtsumme:
0€

Abendkassentarif

Ticket-Typ Preis
Kinder unter 12 Jahren €10
Schüler & Studenten €10
Andere €15