Looking for Brunhild – Die Nibelungensage als Figurentheater

Für Schulen / Jugendtheater
(Bild: Alexander Hörbe)
  • Beginn: 10:00 Uhr
Mo. 14.05.2018
10:00 Uhr
Doch wo ist eigentlich Brunhild? Als letzte Zeitzeugin wird sie sich erinnern, lässt aus Rauch und Asche die Bilder ihrer Vergangenheit auferstehen. Manches wird verschwiegen, anderes neu erzählt, denn lückenhaft ist ihr Gedächtnis.

Brunhilds absurd anmutende Gedanken durchbrechen immer wieder den tragischen Verlauf der Handlung, in dem Puppen die Protagonisten sind.

Die Bühne: ein mächtiges Schwert. Auf des „Messers Schneide“ ringen die Nibelungen um Wahrheit, Liebe und Leben, um Verrat, Treue und Tod. Am Ende sind sie alle tot: Siegfried, Gunther, Hagen, Kriemhild.

Theaterpädagogisches Angebot

Kostenfreies Zusatzangebot für Schulen: Pädagogische Vor- und/oder Nachbereitung des Theaterstückes in der Schule oder im Triangel mit dem theaterpädagogischen Team des AGORA-Theaters.
Anmeldung Theaterpädagogik: susanne@agora-theater.net // Tel.: +32 (0)80 22 61 61

In Zusammenarbeit mit

Schäfer-Thieme-Produktion Berlin

Besetzung
Anna Strittmatter, Dramaturgie – Susanne Wächter, Puppen – Ingo Mewes, Bühne – Giovanni Reber, Musik - Veronika Thieme & Pierre Schäfer, Spiel