15 Kaiser-Lothar-Preisträger

Malerei
Antonio Máro, 2014 (Mischtechnik auf Leinwand)
  • Beginn: 00:00 Uhr
  • Öffnungszeiten:
    Montags bis samstags jeweils von 14:00 bis 18:00 Uhr - sowie sonntags von 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 18:00 Uhr
Do. 19.03.2015 - 02.04.2015
00:00 Uhr
Vernissage
Zum ersten Mal wird im deutschsprachigen Belgien eine derart umfangreiche Ausstellung der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen (EVBK) präsentiert.

Im Fokus stehen die Werke von 15 Künstlern der EVBK, die in den vergangenen Jahrzehnten den Kaiser-Lothar-Preis der Stadt Prüm erhalten haben.

Die  Künstler aus Deutschland, Belgien, Frankreich und Luxemburg gehören in der Mehrheit der älteren Generation an, die kurz vor, während oder nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurden. Insgesamt wartet die Ausstellung mit rund 40 Arbeiten auf. Zu den aus Belgien stammenden Künstlern gehören Pierre Doome, Antonio Máro, André Paquet und Johannes Wickert.

Anlässlich der Vernissage am 19. März wird die Vorsitzende der EVBK, Prof. Dr. Marie Luise Niewodniczanska, die künstlerische Vita jedes einzelnen Künstlers aufleben lassen und auf die wichtigsten Essenzen der Werke eingehen. Während der Ausstellungszeit bieten die Künstler der EVBK sowie die Präsidentin Führungen an.

Die EVBK versteht sich als Arbeitsgemeinschaft bildender Künstlerinnen und Künstler, die sich seit mehr als einem halben Jahrhundert mit großem Einsatz für Ausstellungen im Eifel-Ardennen-Raum einsetzt – und somit die gemeinsamen Werte der europäischen Kultur in den Vordergrund stellt.

Folgende Kaiser-Lothar-Preisträger stellen aus: Artur Bozem, Pierre Doome, Manfred Freitag, Gerdi Haas, Karl-Heinz Hennerici, Ursula Hülsewig, Franz-Josef Kochs, Jean-Jacques Lucan, Christoph Mancke, Antonio Máro, André Paquet, Paul Roettgers, Fred Schäfer Schällhammer, Franziskus Wendels und Johannes Wickert.

Eintritt frei

 

In Zusammenarbeit mit

Zur EVBK