Jean-Paul Estiévenart Trio

Jazz
Jean-Paul Estiévenart (Bild: Maël G. Lagadec)
  • Beginn: 20:00 Uhr
Mi. 28.01.2015
20:00 Uhr
Mit gerade mal 28 Jahren hat der belgische Jazz-Trompeter Jean-Paul Estiévenart bereits eine steile Karriere hingelegt – und blickt gleichermaßen auf vielversprechende Zukunftsprojekte.

Jean-Paul Estiévenart rückte durch Auftritte mit Perico Sambeat, Dre Pallemaerts, Nic Thys, dem Brussels Jazz Orchestra und vielen anderen Bands in den Fokus der belgischen Jazzszene. Estiévenart gewann den europäischen Jazzpreis Django d’Or als neues Talent (2006), er war der beste belgische Künstler beim European Youth Jazz Orchestra (2007) und erhielt den Preis für das beste belgische Jazz-Album bei den Octaves de la Musique (2009).

Aktuell präsentiert der junge Jazz-Musiker sein erstes eigenes Projekt: Ein Trio mit Trompete, Kontrabass und Schlagzeug. Das Jean-Paul Estiévenart Trio verzichtet bewusst auf sogenannte harmonische Instrumente wie beispielsweise das Piano, um bei Live-Performances möglichst viel Entfaltungsraum für die Virtuosität, Raffinesse und Präzision jedes einzelnen Künstlers freizugeben. Sam Gerstmans ist in der belgischen Jazzszene besonders für sein erfinderisches und höchst präzises Bass-Spiel bekannt. Antoine Pierre definiert sich durch seine reichhaltige Kreativität und seine außergewöhnliche musikalische Intelligenz am Schlagzeug.

Gemeinsam mit dem bedeutenden spanischen Saxophonisten Perico Sambeat hat das Jean-Paul Estiévenart Trio sein erstes Album namens ‚Wanted’ herausgebracht.

 

In Zusammenarbeit mit

Zum Trio

Besetzung
Jean-Paul Estiévenart, Trompete – Sams Gerstmans, Kontrabass – Antoine Pierre, Schlagzeug