arsSubcultura: Imperial Tunfisch & Sister May

Indie & Alternative Rock
(Bild: Sister May)
  • Beginn: 21:00 Uhr
Fr. 13.04.2018
21:00 Uhr
Lust auf neue Musik? Dann seid ihr bei „arsSubcultura“ genau richtig – feiert mit uns im lockeren Rahmen die Vielfalt der Musik! Am 13. April startet die Konzert-Reihe mit Imperial Tunfisch und Sister May. Ein Geheimtipp für entdeckungsfreudige Musikfans!

Imperial Tunfisch

Imperial Tunfisch kommen aus Eupen. Bereits 2011 begannen die vier Jungs gemeinsam zu spielen und schon kurz darauf gewannen Sie auf ersten Bandcontests und spielten auf kleineren Touren über die Landesgrenze hinaus. Musikalisch fühlen sie sich dort zuhause, wo Indie auf psychedelische Momente trifft. Sie beschreiben ihren Stil als Psychedelic Indie-Rock, der melancholische Klänge mit elektronischen Samples paart. So werden die ruhigen Passagen durch tighte Schlagzeugbeats und knackige Basslines duchbrochen, um für Bewegung zu sorgen. Der dynamische Livesound von Imperial Tunfisch speist sich aus subtil eingestreuten Klangeffekten und hungriger Spielfreude.

 

Sister May

Die Geschichte der Band begann 2016 als Musikexperiment… Zwei Jahre später können die vier Musiker aus Westflandern bereits dreißig Shows, eine EP, eine Single und einen Videoclip vorweisen. Sister May versetzt uns zurück in die 90er und präsentiert uns Alternative-Grunge-Rock vom Feinsten. Freut euch auf eine energiegeladene Live-Performance mit lauten Gitarren, wildem Schlagzeug und heftigem Bass in Kombination mit der einzigartigen, kraftvollen Stimme des Sängers Bert.

 

Zu den Bands

Besetzung
Imperial Tunfisch: Christoph Beckers, Gesang & Gitarre – Luca Stoffels, Lead-Gitarre – Achim Andres, Bass – Peter Heinrichs, Schlagzeug // Sister May: Stefaan Degryse, Schlagzeug – Bert Goethals, Gesang – Carl Vangeluwe, Gitarre – Wannes Desramault, Bass

Abendkassentarif

Ticket-Typ Preis
Alle €5