B-Jazz: Aishinka

Jazz
(Bild: Pierre Yves Andri)
  • Beginn: 20:00 Uhr
Sa. 21.09.2019
20:00 Uhr
Aishinka ist ein musikalisches Projekt, das 2016 in Brüssel ins Leben gerufen wurde. Es war ihre Freundschaft und eine gemeinsame musikalische Sensibilität mit Emmanuelle Duvillard, die Louise Andri dazu inspirierte, ein Repertoire zu entwickeln, das verschiedene Kulturen und Ausdrucksformen (Tradition, Jazz…) zusammenbringt und dieses Ensemble aus drei Frauenstimmen, Sopransaxophon, Klavier, Bass und Schlagzeug zu gründen.

Derzeit basiert ihr Repertoire hauptsächlich auf traditionellen bulgarischen Liedern, die mit der Freiheit der Improvisation des Jazz neu interpretiert werden, mit dem Ziel, das musikalische Erbe der älteren Generationen zu bewahren und es zugleich in der heutigen Welt weiterzuentwickeln. Seit jeher und überall auf der Erde haben sich die Menschen entwickelt, indem sie ihre Erfahrungen und den Reichtum ihrer Kultur von Generation zu Generation weitergaben. Daher der Name Aishinka, was auf Japanisch "Liebe zur Evolution" bedeutet und außerdem der Titel eines Albums des bulgarischen Komponisten Ivan Spassov ist. Dieses Jahr gewann Aishinka den ersten Preis des begehrten «B-Jazz International Contest».

 

Aishinka berührte uns, sorgte für Gänsehaut, erregte unsere Aufmerksamkeit vom ersten Moment an und überraschte uns immer wieder.

Jury des B-Jazz International Contest 2019

In Zusammenarbeit mit

Zu den Künstlern

Besetzung
Louise Andri – Piano & Komposition, Emmanuelle Duvillard – Gesang, Julie Rens – Gesang, Claire Parsons – Gesang, Tom Bourgeois – Sopransaxophon, Fil Caporali – Kontrabass, Martin Méreau – Schlagzeug
Auszeichnungen
1. Preis des B-Jazz International Contest 2019

Abendkassentarif

Ticket-Typ Preis
Kinder unter 12 Jahren €10
Schüler & Studenten €10
Andere €15